< Zur Projektübersicht

Olympische Jugend-Sommerspiele 2018

CC-BY-SA-3.0, Sandro Halank, Wikimedia Commons
CC-BY-SA-3.0, Sandro Halank, Wikimedia Commons
Bild-Lizenz: CC-BY-SA-3.0, Sandro Halank, Wikimedia Commons

Kurzbeschreibung

Zur Stärkung der deutschen wie internationalen Fotografen-Community und Wiki-Inhalten dokumentieren auch Freiwillige aus Deutschland die Olympische Jugend-Sommerspiele 2018 in Buenos Aires.

Projektbeschreibung

;Hintergrund
Seit 1998 gibt es Bestrebungen, junge Athletinnen und Athleten im Alter von 14 bis 18 Jahren auf die kommenden Olympischen Spiele vorzubereiten. Seit 2010 wird dies durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) umgesetzt. Bisher gibt es von diesen medien- wie projektwirksamen Veranstaltungen so gut wie keine Bilder in den Wikimedia-Projekten, weder vom relevanten Event selbst, noch den dort vorgetragenen Sportarten oder aktuell schon oder bald sehr wahrscheinlich relevanten Personen, von denen Jugendaufnahmen dann nicht mehr nachträglich erstellt werden können.

Grund für die geringe Anzahl an freien Bildern ist auch, dass die Akkreditierungen über das IOC vergeben werden und dieses die Pressezugänge stark beschränkt und das Anmeldeverfahren zudem sehr komplex ist – eine Anmeldung zu den großen Olympischen Spielen ist bspw. rund vier Jahre vor Veranstaltung notwendig. Aktuell gibt es dazu erschwerend international wie national Bestrebungen, Freiwilligen der Wikimedia-Projekte Zugänge zu Sportveranstaltungen zu erschweren, da diese nicht hauptberuflich, sondern ehrenamtlich dieser Pressearbeit nachgehen. Da es jedoch in unserem Interesse liegt, Großveranstaltungen wie die Olympischen Spiele und die dort auftretenden nationalen wie internationalen Größen aus dem Sport, Funktionären sowie Prominenten abzubilden, haben wir uns für den Schritt entschieden, die Zusammenarbeit mit dem IOC zunächst über die voraussichtlich einfacher zu erreichenden Akkreditierungen für die Olympischen Jugend-Sommerspiele (YOG) 2018 in Buenos Aires, Argentinien (https://en.wikipedia.org/wiki/2018_Summer_Youth_Olympics https://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Jugend-Sommerspiele_2018) anzustoßen. Im Zuge unserer Bemühungen haben wir erfahren, dass andere internationale Wikimedia-Aktive dies über die Paralympischen Spiele versucht hatten, dieses Projekt aufgrund der Komplexität eines internationalen Projektes abbrechen mussten.

Den Projektantragstellern aus Deutschland, die zu den wenigen Freiwilligen international gehören, die seit vielen Jahren im Sportbereich als Fotografen aktiv sind***, ist es nun jedoch Ende April nach monatelangem beharrlichen Nachfragens bei den lokalen Veranstaltern sowie dem IOC (Beginn Januar) gelungen, Akkreditierungen für internationale Wikimedia-Aktive zu erwirken. Angefragt war eine ausreichende Anzahl an Plätzen, um sämtliche Veranstaltungen hinreichend abdecken zu können. Vor kurzem ist die Zusage erteilt worden. Darauf folgend wurde Wikimedia Argentinien involviert, um im lateinamerikanischen Bereich die aktiven Sportfotografen über den dortigen Zusammenschluss der Wikimedia-Aktiven, Iberocoop, zu erreichen und Akkreditierungen für diese mit dem IOC abzustimmen. Im Anschluss war geplant, die weitere internationale Gemeinschaft ebenfalls dabei zu begleiten sowie bei der Wikimedia Foundation einen Grant dazu zu beantragen.

Mitte Mai wurde uns erstmals mitgeteilt, dass Akkreditierungen für die YOG nur bis 25. Mai in vollem Umfang unterstützt werden können. Wikimedia Argentinien ist darüber informiert und konnte erste Freiwillige ebenfalls schon akkreditieren. Für Menschen mit Visumspflicht in Argentinien ist eine Teilnahme danach nur noch beschränkt möglich. Wir werden versuchen, jedoch auch dies zu begleiten, um eine möglichst diverse Gruppe vor Ort am Projekt teilhaben lassen zu können.

Bedauerlicherweise stellt sich auch der zweite Schritt, die Beantragung von Geldern bei der Wikimedia Foundation, als herausfordernd heraus: Für Projekte unter US-$ 2.000 ist ein einfacher Rapid Grant ( https://meta.wikimedia.org/wiki/Grants:Project/Rapid ) möglich, für das hier angedachte internationale Projekt jedoch nicht realistisch. Für andere Projektvorschläge zwischen US-$ 2.000 und 100.000 sind Project Grants ( https://meta.wikimedia.org/wiki/Grants:Project/Learn ) zu beantragen. Diese können jedoch nur zweimal im Jahr, Januar sowie November, beantragt werden ( https://meta.wikimedia.org/w/index.php?title=Grants:Project&oldid=17549138 https://meta.wikimedia.org/w/index.php?title=Grants:Project&oldid=18056433 ). Da die Akkreditierung zwischen diesen beiden Phasen zugesagt wurde und stattfinden wird, bleibt nichts anderes übrig, als das internationale Projekt über die jeweiligen Wikimedia-Chapter finanzieren zu lassen. Dies wird Freiwilligen in Nähe des Veranstaltungsortes voraussichtlich entgegenkommen, wir als Organisatoren des Projektes aus Deutschland wenden uns daher an Wikimedia Deutschland mit der Bitte um Unterstützung als Ausnahme.

Ablauf der Olympischen Jugend-Sommerspiele 2018:
* IOC Executive Board meeting – 3. und 4. Oktober 2018 (inklusive aller IOC-Funktionäre)
* Olympism in Action Forum – 5. und 6. Oktober 2018 (mit Ban Ki-moon und anderen: https://www.olympic.org/news/international-olympic-committee-announces-first-ever-olympism-in-action-forum/)
* IOC Session – 8. und 9. Oktober 2018
* 3rd Summer Youth Olympic Games – 6. bis. 18. Oktober 2018 (https://www.olympic.org/news/3rd-summer-youth-olympic-games-in-buenos-aires-argentina-updated-information-for-the-media, inkl. Ablaufprogramm)

*** Bisherige Erfahrungen der Antragsteller im Sportbereich:
# Einkleidung der deutschen Sommer-Olympiamannschaft 2012 und 2016,
# Einkleidung der deutschen Winter-Olympiamannschaft 2014 und 2018,
# Internationales Deutsches Turnfest 2017,
# Internationale Deutsche Hallenmeisterschaften im Wasserspringen Offene Klassen und Junioren 2018,
# Biathlon-Europameisterschaft 2017,
# Rennrodel-Juniorenweltmeisterschaft 2018,
# Rennrodel-Weltcups 2014/15, 2016/17 und 2017/18 in Altenberg,
# Rennrodel-Weltcup 2016/17 in Oberhof
# Rennrodel-Weltcup 2017/18 in Winterberg,
# Skilanglauf-Weltcup 2017/18 in Dresden,
# Snooker German Masters 2011/12, 2012/13, 2013/14 und 2014/15
# und weitere.

Dabei sind mehrere zehntausend Bilder entstanden, die tausende Male in den Wikimedia-Projekten eingebunden sind und hunderttausendfach pro Monat aufgerufen werden. Die Antragsteller gehören damit zu den Top-Uploader von Wikimedia Commons, insbesondere im Sport-Bereich.

;Geplante Aktivitäten
Im Rahmen des Projektes sind diverse Aktivitäten geplant.

''Qualitativ hochwertige Dokumentation, um Türen für Freiwillige weltweit zu öffnen''
Eines der Ziele ist natürlich die Dokumentation der Veranstaltung mit Trainings, Wettkämpfen und der olympischen Sportstätten in Nutzung, vor allem in Fotografien. Dabei sind auch besonders zentrale Rahmenevents wie Eröffnungs- und Abschlussfeiern im Fokus, darüber hinaus aber auch Treffen und Auftritte von Funktionären und internationalen Größen aus dem Bereich Sport sowie Prominenten beispielsweise in Pressekonferenzen. Es ist hier von besonderer Bedeutung, dass im Projekt sichergestellt wird, dass qualitativ hochwertige Aufnahmen entstehen, wie sie von den Antragstellern in der Vergangenheit erstellt wurden. Damit macht sich Wikipedia einen Namen als ausgezeichnete Plattform für die Dokumentation von Veranstaltungen. Dies soll Freiwilligen weltweit vermöglichen, Akkreditierungen für Veranstaltungen unterschiedlichster Art zu erwirken, wenn aufgezeigt werden kann, einen Auftrag bei einer IOC-Veranstaltung in solch großem Umfang erfolgreich umgesetzt zu haben. Das Projekt soll Vorbild und Türöffner für die Wikimedia-Bewegung im Sportbereich sein und so weitere Projekte bspw. auf IOC-Ebene ermöglichen.

''Stärkung der internationalen Community im Bereich der Fotografie''
Die hohe Qualität der Bilder soll in der internationalen Gruppe dadurch sichergestellt werden, dass die Expertise der internationalen Wiki-Aktiven dabei direkt in der jeweilige Situation ausgetauscht wird, weswegen Tandem-Aktivitäten im Fokus stehen – was als Nebeneffekt eine Absicherung der fotografierten Situationen sowie die Aufnahme aus unterschiedlichen Perspektiven ermöglicht. Dabei wird Wissen über die Benutzung von High-End-Kameras, Hochgeschwindigkeits- und Sportfotografie, aber auch der Umgang mit schwierigen Lichtsituationen in Innenräumen und an der Strecke von Wettkämpfen weitergegeben. Da das Event vor allem minderjährige Teilnehmende zusammenbringt, wird dabei aber auch gemeinsam auf die Persönlichkeitsrechte dieser Personen zu achten sein.

''Stärkung der internationalen Community im Bereich der Akkreditierungen und des Projektmanagements''
Ein weiteres entscheidendes Ziel des Projektes ist die Vermittlung der Besonderheiten der Sportfotografie und Vermittlung von Wissen über Akkreditierungsabläufe und die Erlangung von Veranstaltungsfotografieerfahrung auf Seiten der internationalen Fotografen. Im Nachgang der Summer Youth Olympic Games sollen diese in der Lage sein, sich eigenständig mit einem Erfahrungsportfolio um Akkreditierungen für weitere Sportveranstaltung zu kümmern und eigenständig Fotoprojekte in diesem Bereich zu organisieren, auf lokaler, nationaler wie internationaler Ebene. Die Projektorganisatoren konnten in den letzten Jahren auf europäischer Ebene hierfür wertvolle Erfahrungen sammeln und wissen um die Schwierigkeiten und Probleme des Akkreditierungsprozederes sowie die Herausforderungen der Sport- und Veranstaltungsfotografie im Allgemeinen und können darüber hinaus ihre langjährigen Erfahrungen in der Organisation solcher Projektvorhaben teilen. Dieser umfangreiche Wissensschatz soll im Rahmen des Projektes weitergegeben werden und somit der Bereich Sport- und Veranstaltungsfotografie in Lateinamerika nachhaltig befördert werden.

''Gemeinsames Lernen vor Ort in Workshops und weltweit durch gute Dokumentation''
Um diese Dinge neben der Anwendung in der Praxis auch in der Theorie zu vertiefen, sind zwei Treffen am Anfang und Ende des Events geplant, um gut vorbereitet zu sein, eine gemeinsame Sprache vor Ort zu verabreden und sich im Nachgang über die gemachten Erfahrungen auch gleich untereinander auszutauschen.
Zum Ende des Events bietet es sich an, sich ebenfalls über die bisher gemachten Erfahrungen mit der Sortierung, Bearbeitung, dem Hochladen wie Kategorisieren von mehreren Tausend Bildern zu unterhalten, um gut gerüstet für die vielen Wochen und Monate nach dem Event zu sein. Auch das gemeinsame Überarbeiten von Artikeln in den unterschiedlichen Sprachen der Projektteilnehmenden in Form eines Edit-a-thons kann zusammen vorbereitet werden. Die genaue Ausgestaltung ist gerade in der Abstimmung mit Wikimedia Argentina.
Inwiefern diese Elemente verbunden werden können, ist mit den dann final feststehenden Teilnehmenden sowie Wikimedia Argentinien, die die Unterstützung des Projektes zugesagt haben, noch abzuklären. Gemeinsam wollen wir im Nachgang des Projektes in einem Learning Pattern genau weitergeben, wie die Dokumentation einer solchen Ausnahmegroßveranstaltung in internationaler Zusammenarbeit vorbereitet und organisiert werden muss, mit besonderem Fokus auf IOC-Veranstaltungen, um auch andere weltweit zu ermutigen und in die Lage zu versetzen, solche Großprojekte anzugehen.

; Erfolgskriterien
Das Projekt aus Sicht der Antragsteller ist erfolgreich, wenn von den internationalen Wiki-Aktiven gemeinschaftlich eine möglichst große Zahl an Veranstaltungen sowie alle größeren Rahmenevents (eine Liste dieser wird erstellt, sobald die Informationen dazu vorliegen) mit einer Vielzahl an qualitativ hochwertigen Bildern dokumentiert wurde. Es ist wahrscheinlich zu erwarten, dass ein Jahr nach dem Event mindestens 50.000 Bilder hochgeladen wurden, wenigstens 500 Bilder im 0. Namensraum (Wikipedia: Artikel, Wikimedia Commons: Galerien usw.) direkt eingebunden sind sowie in mindestens drei Wikipedia-Sprachversionen der Großteil der Bilder (mindestens 80 %) über direkte Links in Artikeln über Wettkämpfe, Sportstätten usw., die ebenfalls im Rahmen des Projektes und in der Zeit danach entstehen, zu Kategorien in Wikimedia-Commons sofort und übersichtlich leitet und so ermöglicht, das Event jederzeit von außerhalb nachzuvollziehen. Statistiken werden über das Outreach Dashboard sowie die manuelle Präsentation auf der Projektseite einsichtbar sein.

Durch die erfolgreiche Umsetzung des Workshops haben mindestens drei Personen, die vorher weniger als 1000 Bilder im Sportbereich in den Wikimedia-Projekten hochgeladen haben, spätestens ein Jahr nach der Veranstaltung diese Anzahl an Sportfotografien überschritten. Ein zusätzlicher Erfolg wäre, wenn sie danach noch weitere Dokumentationen von Sportveranstaltungen durchführen und dabei von ihren neuen Erfahrungen in diesem Projekt profitieren konnten. Dies wird ein Jahr nach der Veranstaltung von den auf diese Kriterien zutreffenden Personen abgefragt und auf der Projektseite dokumentiert.

Ein besonderer Erfolg wäre das Projekt, wenn Akkreditierungen für eine der folgenden Olympischen Spiele der Erwachsenen (2020, 2022 oder 2024) zugesagt würden und ein neuerliches solches Projekt frühzeitig unter Nutzung der bis dahin geteilten Learnings dieses Projektes angestoßen und dann auch von der Wikimedia Foundation finanziert würde, noch erfolgreicher, wenn (auch) von anderen als den Antragstellern aus dem Kreis der Projektteilnehmer. Neben dem internationalen Erfolg wäre es auch erfreulich, wenn die erfolgreiche Umsetzung des Projektes bei schwierigeren nationalen Akkreditierungsanfragen für Eindruck über den großen ehrenamtlichen Einsatz bei diesem Projekt und am Ende für Bewilligungen sorgen könnte.

Wie dieses Projekt Wikipedia hilft

Siehe dazu die Projektbeschreibung, summarisch:
* Verbesserung unzähliger Inhalte im Sportbereich, direkt und indirekt (s. u.)
* steigende Anerkennung von Engagement der Freiwilligen der Wikipedia und Wikimedia-Projekte in Bezug auf Sport, insbesondere angesichts von Einschränkungen national wie international
* Stärkung der internationalen Gemeinschaft, insbesonderen im (Sport-)Fotografiebereich

Finanzielle Unterstützung

Anteil Wikimedia Deutschland pro Person, Reisezeitraum 1. bis 22. Oktober:
* Flug ab Frankfurt: max. 1.500 € (Stand 19. Mai 2018: 1.000 €; Flüge in Berlin aktuell 500 € teurer)
* Fahrt und ggf. Unterkunft in Frankfurt (Abflug am frühen Morgen): max. 250 €
* ***-Hotel Einzelzimmer inkl. Frühstück: max. 1.000 € (Stand 19. Mai 2018: 750 €)
* Verpflegungsmehraufwand für 22 Tage (Sätze 34 bzw. 23 €): 500 €
* Transportkosten vor Ort: 50 €, Rest über Shuttle-Service der Veranstaltung
* Kommunikationskosten vor Ort: 50 €

Sonstige Kosten:
* Unterstützung der Workshops: pauschal 500 €
* Technikleih und -versicherung: pauschal 2.000 € (ohne externe Leihe: 500 €)

Gesamtkosten: 12.550 €

Anteil international:
Noch nicht abzuschätzen, da die Gruppe internationaler Freiwilliger noch nicht final feststeht. Kosten sind über die jeweiligen Wikimedia-Chapter zu tragen.

Welche Inhalte sollen im Projekt erstellt werden? (z.B. Bilder, Texte, Veranstaltungen, Werbematerial)

Siehe dazu die Projektbeschreibung, summarisch:
* Aufnahmen von auftretenden nationalen wie internationalen Größen aus dem Sport, Funktionären sowie Prominenten, Sportstätten sowie den einzelnen Wettkämpfen
* Artikelinhalte über auftretende nationalen wie internationale Größen aus dem Sport, Funktionären sowie Prominenten, Sportstätten sowie den einzelnen Wettkämpfen werden verbessert
* geteiltes Wissen und Erfolgsgeschichten über das gesamte internationale Projekte als Vorbild für Nachfolgeveranstaltungen national wie international

Wo sollen diese Inhalte verwendet werden? (z.B. Wikipedia)

Siehe dazu die Projektbeschreibung, summarisch:
* Aufnahmen im Medien-Archiv Wikimedia Commons: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:2018_Summer_Youth_Olympics sowie für Wikipedia-Artikel von auftretenden nationalen wie internationalen Größen aus dem Sport, Funktionären sowie Prominenten, Sportstätten sowie den einzelnen Wettkämpfen
* Verbesserung der Artikelinhalte über auftretende nationalen wie internationale Größen aus dem Sport, Funktionären sowie Prominenten, Sportstätten sowie den einzelnen Wettkämpfen direkt in den jeweiligen Wikipedia-Artikeln, u. a. über die direkte Verlinkung auf Kategorien einzelner Events
* Wissen und Erfolgsgeschichten über das gesamte internationale Projekte als Vorbild für Nachfolgeveranstaltungen national wie international werden im Medienarchiv Wikimedia Commons geteilt

Wann soll das Projekt umgesetzt werden? (z.B. 02.01.2016 - 31.01.2016)

3. bis 18. Oktober 2018

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben:

Damit du ein Projekt kommentieren kannst, musst du dich einloggen oder registrieren.


profile
Jonas Sydow (WMDE) am 05.07.2018

Die Förderung dieses Projektes wurde mit dem oberen vorläufigen Kostenplan von Wikimedia Deutschland zugesagt. – Jonas Sydow (WMDE) Dieser Kommentar wurde vom Verfasser am 05.07.2018 um 15:32 bearbeitet

Ergebnisse aus dem Projekt:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Mitmacher:

Unterstützer:

0 Mitmacher
1 Kommentar
120 Tage verbleibend
Gefällt mir
Kommentieren

Ideengeber

Phase

  • Idee 05.07.2018
  • Prüfung 05.07.2018
  • Umsetzung 05.07.2018
  • Archiv

Kategorie