< Zur Projektübersicht

Libreflip (pageturning Bookscanner)

Bild-Lizenz:

Kurzbeschreibung

Prototypenbau eines selbst umblätternden, low-budget Buchscanners dessen Nachbau dem Laien möglich ist und dessen Soft- und Hardware unter einer freien Lizenz steht. Projektname: Libreflip

Projektbeschreibung

Die Förderung dieses Projektes wurde von WMDE zugesagt. ^mh, 22.12.2016

Zur Digitalisierung von Büchern, Heften, Zeitschriften (bis A4) benötigt es Buchscanner. Vorhandene Geräte am Markt sind sehr teuer (80-150k€) und proprietär. Damit sind diese Geräte nicht erreichbar für kleine Archive, Bibliotheken oder Privatpersonen. 

2011 habe ich einen Buchscanner für die c-base gebaut, welcher dort erfolgreich betrieben wird und kostenlos den Mitgliedern des c-base e.V. und (nach Anfrage/Absprache) Nicht-mitgliedern zur Verfügung steht. 2012 habe ich ein Proof-of-Concept realisiert an welchem ich meine Umblätterautomatik testen konnte. Die Idee und Zeichnungen habe ich dazu veröffentlicht. Ein anderer Buchscanner-Enthusiast namens Hiroshi hat daraufhin mit den Daten weitergearbeitet und dieses Gerät konstruiert: https://www.youtube.com/watch?v=pkZ8OfgRig0

Ich möchte jetzt mein Proof-of-Concept und seine Weiterentwicklung in ein einfach nachzubauendes Gerät zusammenfassen, dessen Pläne unter einer opensource-Lizenz veröffentlicht werden. Auch möchte ich unsere (c-base) Fortschritte im automatischen Ansteuern der Kameras und automatischem Auslesen selbiger integrieren, die in Hiroshis Gerät nicht integriert sind.

Das Gerät wird folgende Maße haben:
Breite: 690mm
Tiefe: 445mm
Höhe: 645mm (ohne Beleuchtung)

Das Gerät wird Bücher und Zeitschriften mit einer Größe von bis zu A4 pro Seite scannen können.

Mit der Projektförderung habe ich die Möglichkeit notwendige Komponenten, Einzelteile und Materialien für einen Prototypen zu beschaffen. Sobald der Prototyp fertig ist, möchte ich das Projekt durch ein niedrigschwelliges Crowdfunding bekannt machen und weiterfinanzieren (dafür würde ich gerne aus eurem Technikpool Videoequipment ausleihen, falls vergleichbares nicht in der c-base zur Verfügung steht). Mit dem Crowdfunding möchte ich bis zu 10 dieser Geräte fertig zusammengebaut und einsatzbereit verkaufen und die (bereits vorhandenen) technischen Zeichnungen zu einer Schritt-für-Schritt Bauanleitung erweitern. Auch will ich über das Crowdfunding einige komplette Sets aus Zeichnungen im Maßstab 1:1 jedes Bauteils günstig verkaufen, welche als Schnitt- und Bohrschablonen dienen, sowie, je nach Nachfrage, auch Sets an Komponenten verkaufen, welche alle Einzelteile beeinhalten die man für einen erfolgreichen Nachbau benötigt.

Für die Realisierung dieses Projekts darf ich die Werkstatt des c-base e.V. kostenfrei nutzen. Verschiedene Mitglieder haben mir bereits zugesagt bei Hardware, Elektronik und Software behilflich zu sein und dieses Projekt so tatkräftig durch ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen.

Es gibt bereits mehrere Designs unter freien Lizenzen von Buchscannern, die nicht automatisch umblättern können, aber leider gibt es bisher kein Gerät, welches automatisch umblättern kann. Dieses Projekt ist das erste weltweit, welches nicht nur durch den Laien nachgebaut werden kann, sondern auch umblättern kann.

Das Gerät wird Libreflip heissen entsprechende Domains habe ich bereits gekauft.

Wie dieses Projekt Wikipedia hilft

Dieses Projekt hilft der Wikipedia, in dem das Digitalisieren von gebundenen Werken zerstörungsfrei und belastungsarm ermöglicht und vereinfacht wird.
Durch die Förderung sollen freiwillig Mitarbeitende dabei unterstützt werden Inhalte zu digitalisieren, die u.A. für Wikimediaprojekte nutzbar sind.

Die Wikimedia soll, nach erfolgreichem Abschluss des Crowdfundings, ein funktionstüchtiges Gerät für den eigenen Technikpool bekommen, so dass beliebige Digitalisierungsprojekte seitens der Wikimedia zukünftig unterstützt werden können
Weiterhin hilft dieses Projekt allen unter der Abkürzung „GLAM“ zusammengefasten Institutionen bei der Digitalisierung und erweitert so den freien und offenen Zugang zu derzeit nur analog verfügbaren Werken.

Finanzielle Unterstützung

Für den Prototypenbau und die Produktion des Crowdfundingvideos werde ich bis zu 3000€ Materialkosten benötigen, welche ich hiermit als Projektförderung beantrage.

Welche Inhalte sollen im Projekt erstellt werden? (z.B. Bilder, Texte, Veranstaltungen, Werbematerial)

- detaillierte Schritt-für-Schritt Bauanleitungen
- Fotos der einzelnen Projektschritte
- ein Crowdfundingvideo
- diverse Videos rund um Zusammenbau, Konstruktion, inbetriebnahme und Betrieb sollen erstellt werden
- existierende Software soll weiterentwickelt werden
- eine Pressekonferenz zum Launch des Projekts soll durchgeführt werden (Raummiete kostenlos, möglicherweise fliessen ~100-200€ der Projektförderung in Catering für die Journalisten)

Wo sollen diese Inhalte verwendet werden? (z.B. Wikipedia)

Die zu erstellenden Inhalte werden vollständig unter freien und offenen Lizenzen veröffentlicht und können (sollen) überall verwendet werden, gerne auch in der Wikipedia oder jedem anderen Projekt der Wikimedia

Wann soll das Projekt umgesetzt werden? (z.B. 02.01.2016 - 31.01.2016)

01.12.2016 - 01.02.2017

 

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben:

Damit du ein Projekt kommentieren kannst, musst du dich einloggen oder registrieren.


Ergebnisse aus dem Projekt:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Mitmacher:

0 Mitmacher
0 Kommentare
Beendet
Gefällt mir
Kommentieren

Ideengeber

Phase

  • Idee 18.11.2016
  • Prüfung
  • Umsetzung 07.09.2017
  • Archiv

Kategorie